Herzlich Willkommen bei GK Tobacco

Mit GK Tobacco lebt eine Tradition wieder auf, die bis in die Gründungsjahre der Firma Heinen zurückgeht. 1866 entwickelte Anton Heinen seine erste Tabakschneidemaschine. In der Folgezeit eroberten die Vareler Tabakanlagen den Weltmarkt und genossen einen exzellenten Ruf. 

Der neu etablierte Bereich GK Tobacco knüpft an diese Tradition an und kann sich dabei auf die vorhandene Kompetenz und das überlieferte Know-how berufen. Von der Entwicklung über die Herstellung bis zum Vertrieb von  Tabakaufbereitungsanlagen.

Wie schon in der Vergangenheit kommt alles aus einer Hand.

Als besonderen Wettbewerbsvorteil sieht der Unternehmensbereich die enge Verbindung zu der ehemaligen Jacobi Systemtechnik GmbH, die als Jacobi Sondermaschinenbau das Portfolio der GK Tobacco erweitert und abrundet. Das Leistungspotential der anderen Sparten der Unternehmensgruppe wie Trocknungstechnologie, Fördertechnik sowie die Fertigung kann übergreifend genutzt und als Synergieeffekt im wechselseitigen Dialog abgeschöpft werden.

Der Schwerpunkt der projektierten Anlagen liegt im so genannten  „Primary“-Bereich mit kundenspezifischen Anlagen für die Tabakaufbereitung. Die angestrebte Spezialisierung eröffnet viel versprechende Perspektiven in der tabakverarbeitenden Industrie. Mit der neuerlichen Präsenz von Anlagen aus Varel wird GK Tobacco wieder ein maßgebliches Marktsegment besetzen.

Aus Heinen Tabakmaschinen ist GK Tobacco hervorgegangen.
GK Tobacco
Jacobi Sondermaschinenbau

GK Tobacco GmbH
Achternstraße 1-17
D-26316 Varel
Fon  +49 4451 951 998- 10
Fax  +49 4451 951 998- 50
info(at)gk-tobacco.de

GK Tobacco GmbH
Kleinwolmsdorfer Straße 16
01477 Arnsdorf